Saal Digital Fotobuch

Seitdem ich digital fotografiere, drucke ich immer weniger Fotos und habe das Erstellen von Fotoalben schon länger aufgegeben. Ein paar Highlights hängen natürlich als Wandbilder bei mir im Haus und Büro, aber ansonsten betrachte ich meine Fotos ausschliesslich digital. Möchte man die Ferienfotos dann Freunden oder Verwandten zeigen, so ist das iPhone Display schnell zu klein und der Laptopbildschirm spiegelt im Sonnenlicht zu stark. Und in das dunkle Haus möchte man bei dem herrlichen Sommerwetter natürlich auch nicht gehen! Schon länger spielte ich daher mit dem Gedanken, mir von einer meiner Ferien ein Fotobuch erstellen zu lassen. Als ich dann sah, dass Saal Digital nach Testpersonen für Fotobücher sucht, und ich mit deren Wandbilder durchaus positive Erfahrungen gemacht hatte, bestellte ich mir direkt eines!

Auch wenn ich es grundsätzlich nicht mag, für alles ein neues Programm installieren zu müssen, lohnt es sich hier definitiv, alleine schon wegen der Möglichkeit das Projekt zwischenspeichern zu können. Etwas nervig war, dass ich bei jedem Start der Software mein Kennwort eingeben musste, da diese offenbar ein Hilfsprogramm (Adobe Air?) installieren wollte. Die Software ist sehr angenehm und intuitiv aufgebaut und mir gefiel die Möglichkeit, für jede Doppelseite frei wählen zu können, ob ich eines der vorgegebenen Layouts oder ein eigenes verwenden möchte. Ein kleiner Kritikpunkt an dieser Stelle: So wie ich es gesehen habe, sind einige Layouts nicht in randlosem Design möglich – etwas schade, denn wenn nach zwei randlos gedruckten Seiten wieder eine mit Rand kommt, wirkt dies etwas weniger konsistent. Ich war überrascht, wie schnell ich das Fotobuch zusammengestellt hatte und einige Tage später fand ich das Paket bei mir im Briefkasten. 

Ich habe mich für die günstige Version – das Fotobuch 28×19 – entschieden, da es mir primär darum ging, die Ferienfotos Verwandten und Bekannten zu zeigen und es kein Fine-Art Standard haben musste. Die Qualität ist dennoch ausgezeichnet, die Farben wirken realistisch und der Druck ist scharf. Zudem wirkt das Material hochwertig und ich habe den Eindruck, dass es auch einige Kaffe- und Kuchenpausen problemlos überstehen sollte. Genug geschrieben, heute Nachmittag kommen Freunde zum Grillieren vorbei – jetzt geht es ans vorbereiten und natürlich wird auch das Fotobuch wieder auf dem Gartentisch aufliegen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.