Naturfotografie auf dem Darß

Nachdem es aus naheliegenden Gründen nicht möglich war, nach Südfrankreich zu reisen, bot sich zum Glück sehr kurzfristig eine fotografisch durchaus interessante Alternative an: Eine knappe Woche nach Mecklenburg-Vorpommern zu reisen, um zusammen mit Uwe Hilsmann und einigen anderen Fotografen auf dem Darß Kraniche und andere Tiere zu fotografieren. Das Zugticket war schnell gekauft und die Vorfreude stieg.

Bereits am ersten morgen konnten wir die Kraniche über der charakteristischen Landschaft des Darß bewundern. Die Farben knallten richtig und die Stimmung grenzte schon etwas an Kitsch. Doch wie so häufig zahlte es sich aus, mehrmals am Morgen früh aufzustehen und auf Fototour zu gehen. Zwar zeigten sich die Kraniche an diesen Orten sehr zuverlässig, doch erwarteten uns verschiedene Lichtstimmungen und so brachten wir auch jeweils ganz unterschiedliche Bilder nach Hause.

Kraniche über der Landschaft des Darß (R5 & EF 600 f/4)
Kraniche (R5 & EF 600 f/4)
Kraniche (R5 & EF 600 f/4)
Der Tanz der Kraniche (R5 & EF 600 f/4)
Kraniche (R5 & EF 600 f/4)

Neben den Kranichen waren die Hirsche auf dem Darß einer meiner persönlichen Highlights. Auch wenn wir für die Brunft wohl schon eher etwas spät dran waren, hörten wir doch während des ganzen Nachmittags, den wir bei den Hirschen verbrachten, immer wieder deren imposantes Röhren.

Rothirsch auf dem Darß (R5 & EF 600 f/4)
Rothirsch auf dem Darß (R5 & EF 600 f/4)
Rothirsch auf dem Darß (R5 & EF 600 f/4)

Am Meer bieten sich fotografisch gesehen praktisch immer irgendwelche Möglichkeiten. So konnte ich mich nach einer erfolglosen Suche nach Füchsen mit einigen Kolkraben beschäftigen und versuchte auch, die Küste der Ostsee fotografisch festzuhalten. Am vierten Tag meines Aufenthalts traf ich mich noch mit meinem guten Freund Chris Kaula, mit dem ich letztes Jahr ja bereits zwei Monate in Skandinavien unterwegs war. Auch an diesem Tag hielten wir uns am Strand auf und widmeten uns der Fotografie von Stranddetails und Vögeln am Strand. Einen Einblick in diesen Tag und einige wertvolle Tipps für die Vogelfotografie geben wir euch in diesem Video: Vögel am Strand fotografieren

Kolkrabe (R5 & EF 600 f/4)
Lachmöwe (R5 & EF 600 f/4)
Lachmöwe (R5 & EF 600 f/4)
Abendstimmung an der Ostsee (R5 & EF 16-35 f/4)

Ich muss zugeben, ich hätte nicht erwartet, dass es „so“ ein grosser Fotografen-Hotspot ist. Alleine war man praktisch nirgens und an den bekanntesten Orten stand man nicht selten Stativ-an-Stativ mit anderen begeisterten (Hobby-) Fotografen. Doch es hat sich gelohnt, wir wurden mit tollen Aufnahmen belohnt, wie ihr hoffentlich auf den vorhergehenden Bildern und dem unten stehenden Video sehen könnt.

Video – Eindrücke aus dem Darß

Einen kleinen Wermutstropfen gab es dann doch: Am Samstag wollte ich mich mit meiner Schwester und Mutter in Hamburg treffen, um dort ihren Geburtstag zu feiern. Nach zwei Tagen Aufenthalt in Hamburg sollte es dann noch für einige Tage nach Helgoland gehen. Am Freitag besprachen wir noch die letzten Details, da wir am Samstagmorgen alle den Zug nach Hamburg nehmen sollten (wenn auch aus verschiedenen Richtungen). Doch wenige Stunden später kam die schlechte Nachricht: Die Schweiz hatte Hamburg auf die Risikoliste gesetzt! Also fuhr ich am nächsten Morgen früh etwas niedergeschlagen nach Flims zurück. Gerade das Umsteigen in Hamburg fiel mir dann doch etwas schwer… Spontan fuhren wir dann am nächsten Morgen noch für einige Tage nach Italien und ins Tessin. Schön war es allemal und immerhin ein Foto konnte ich dennoch mitnehmen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.